Emirates wird in Dubai ein Terminal exklusiv für die A-380-Abfertigung eröffnen. Foto: Emirates

Fünf Mal täglich mit der A-380 in die britische Hauptstadt: Emirates führt seine Expansion weiter fort und setzt ab Februar 2013 auf allen fünf täglichen Flügen vom Drehkreuz Dubai nach London-Heathrow sein Airbus-Flaggschiff ein. Das sind wöchentlich 35 Flüge in jede Richtung. Damit wächst das Sitzangebot pro Woche auf der Strecke auf 17.115 hin und 17.115 zurück.

Erstmals flog der Riesenjumbo von Emirates im Dezember 2008 nach London. Aktuell werden drei der fünf täglichen Flüge mit dem Superjumbo durchgeführt. Ab 28. Oktober 2012 folgt der vierte A380-Dienst am Tag. In der First verfügen die Flugzeuge über 14 Suiten. Diesen Passagieren stehen sogar zwei Duschen zur Verfügung.

Emirates setzt die A-380-Jets auf nachfragestarken Routen ein. Neben London (LHR) werden München, Paris (CDG), Toronto, Jeddah, Bangkok, Seoul, Sydney, Auckland, Beijing, Manchester, Hongkong, New York (JFK), Shanghai, Rom, Johannesburg, Tokio und Kuala Lumpur mit dem Flugzeug bedient. Ab August wird Amsterdam, ab Oktober Melbourne und ab Dezember 2012 Moskau mit der A380 angeflogen.

www.biz-travel.com www.emirates.com

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen