Hotel Acropolis Ami a b34,00 EUR pro Nacht und der Blick von Frühstücksterrasse ist inklusive. Foto: Attika
Hotel Acropolis Ami ab 34,00 EUR pro Nacht und der Blick von Frühstücksterrasse ist inklusive. Foto: Attika

Athen im Jahr 1962: Ein Pärchen unternimmt gemeinsam mit einem jungen Amerikaner eine turbulente Reise durch Griechenland, die nicht stets ganz wie erwartet verläuft. Für den Film „Die zwei Gesichter des Januars“, der seit dem 31. Mai in den deutschen Kinos läuft, hat sich Regisseur Hossein Amini auf die Suche nach den schönsten Orten Griechenlands gemacht, um Kirsten Dunst, Oscar Isaac und Viggo Mortensen eindrucksvoll in Szene zu setzen. Reisende, die auf den Spuren der drei Hollywood-Akteure wandeln wollen, können jetzt mit dem Griechenland-Spezialisten Attika Reisen traumhafte Tage an Originalschauplätzen in Athen oder auf Kreta verleben.

Die berühmte Akropolis in Athen ist einer der Orte, an denen „Die zwei Gesichter des Januars“ spielt. Von dem imposanten Wahrzeichen aus, das hoch über der Stadt thront, öffnet sich ein herrlicher Blick über die geschichtsträchtige Metropole. Am Fuße der Festung befindet sich das 2009 eröffnete Akropolis-Museum, das Besucher nicht nur mit den historischen Fundstücken im Innern beeindruckt. Auch das Gebäude selbst, ein imposanter moderner Komplex, ist ein echter Blickfang und architektonisches Meisterwerk, das gekonnt die Verbindung aus Alt und Neu schafft.

Nur rund fünf Gehminuten vom Akropolis-Museum und der traditionsreichen Fußgängerzone entfernt, bietet Attika Reisen das Vier-Sterne-Hotel The Athenian Callirhoe an, das bei Reisenden besonders beliebt ist: 100 Prozent der Gäste empfehlen das elegante Stadthotel auch auf Holidaycheck.de weiter. Von der traumhaften Dachterrasse mit dem „Callirhoe VIP“-Restaurant aus genießen Gäste eine wunderbare Aussicht auf die Akropolis und den Lykabettus-Hügel. Eine Übernachtung im Doppelzimmer kostet beim Münchner Griechenland-Spezialisten pro Person ab 52 Euro inklusive Frühstück. Zwischen dem 1. Juli und dem 28. August gibt es sogar drei Nächte zum Preis von zwei.

Neu im Programm von Attika Reisen ist das Hotel Acropolis Ami. Das schicke Drei-Sterne-Haus mit Frühstücksdachterrasse, das 2011 im klassischen Stil renoviert wurde, liegt zentral im quirligen Altstadtviertel Pláka. Von hier erreichen Kulturinteressierte das Akropolis-Museum in rund fünf Gehminuten, zur Akropolis sind es lediglich zehn Minuten. Eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück ist ab 34 Euro buchbar.

Ein weiterer bedeutender Schauplatz des aktuellen Kinofilms ist die Insel Kreta. Das Eiland mit seinen hohen Bergen, Olivenbäumen, Zypressenhainen und geschichtsträchtigen Orten lässt sich am besten im Rahmen einer Attika-Rundreise erkunden, beispielsweise auf einer zweiwöchigen Tour mit dem Mietwagen:

Los geht es beispielsweise in Plataniás, einem Ort nahe Rethymnon, einer der schönsten Städte Kretas. Im Mittelalter eine bedeutende Hafenstadt der Venezianer, hat sich das Städtchen bis heute sein historisches Flair bewahrt. Drei Nächte verbringen Attika-Gäste im kleinen, familiär geführten Drei-Sterne-Hotel Mantenia, das nur 300 Meter vom Strand und ganz in der Nähe zahlreicher Tavernen und Geschäfte liegt. Von hier aus sind zwei der Hauptdrehorte des Filmes bestens erreichbar: Kretas zweitgrößte Stadt Chaniá mit ihrem venezianischen Hafen und dem atmosphärischen Gassenlabyrinth und die Hauptstadt Heraklion mit ihren imposanten Museen, wie zum Beispiel dem weltberühmten Archäologischen Museum mit der größten Sammlung minoischer Kunst.

Die Reise führt weiter nach Stalis, wo Urlauber vier Nächte in den Sunshine Appartements & Studios verbringen. Der lebhafte Badeort bietet neben feinen, flach abfallenden Sandstränden verschiedenste Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Die Unterkunft selbst liegt in einer ruhigen Seitengasse, inmitten eines gepflegten Gartens. Der 4.000 Jahre alte Palast von Knossos, der teilweise rekonstruiert wurde und ebenfalls Kulisse für „Die zwei Gesichter des Januars“ war, liefert ein interessantes Ziel für einen Ausflug.

Nächstes Ziel ist die Südküste Kretas, genauer gesagt das malerische Koutsounári mit seinen im traditionellen kretischen Stil errichteten Häusern, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Dank der Lage an den Ausläufern der Berge von Sitía lassen sich von hier aus zahlreiche Wanderungen in das unberührte Hinterland unternehmen. Während ihres viertägigen Aufenthalts nächtigen die Urlauber im inhabergeführten Zwei-Sterne-Hotel Avra Palm, das in einer hübschen Bucht liegt und von der Sonnenterrasse aus einen traumhafter Blick übers türkisblaue Meer bietet.
Bevor es zurück nach Hause geht, verbringen die Gäste noch vier Tage in Tavronitis im Nordwesten von Kreta, in der Ferienanlage Appartements Lycasti, die sich auf einem 4.000 Quadratmeter großen Gartengrundstück mit Palmen und Olivenbäumen befindet – der perfekte Ort, um nochmals richtig zu entspannen.

Die Mietwagenrundreise inklusive Flüge ab/bis Chania oder Heraklion auf Kreta und sämtlicher Unterkünfte mit Frühstück gibt es zum Ab-Preis von 778 Euro. Der Mietwagen wird je nach gewünschter Kategorie dazu gebucht.

Weitere Informationen, Beratung sowie Buchungsmöglichkeiten erhalten Interessierte in allen Reisebüros mit Attika-Reisen-Agentur sowie auf www.attika.de.

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen