Vom 16. März bis 24. Juni 2012 findet eine Ausstellung zu Francisco Goyas Werken in Barcelona im CaixaForum statt. Die Ausstellung hat den Titel „Goya, luces y sombras – Goya, Licht und Schatten und ist die erste große Ausstellung über die Werke Goyas in Barcelona. Es werden einige der wichtigsten Werke vertreten sein: „Die bekleidete Maja, „Der Sonnenschirm, „Fliegende Hexen und „Noch immer lerne ich.

Eine Zugreise in Spanien zu seinem Geburtsort, seinen Schaffensplätzen und zu der aktuellen Ausstellung über Goya in Barcelona bietet der Reiseveranstalter Alegroreisen an. Die 10-tägige individuelle Reise führt von der Hauptstadt Madrid mit zahlreichen Werken im Museo del Prado über Zaragoza, wo Goya einige Zeit als Kirchenmaler gearbeitet hat, nach Barcelona. Die Städte werden bequem mit dem Zug angefahren.

In Madrid sind viele Werke Goyas in der Gemäldesammlung des Prado-Museums und im Museum der Real Academia de San Fernando vertreten. Die sterblichen Überreste Goyas befinden sich in der Kapelle San Antonio de la Florida in der Altstadt Madrids, deren Kuppel er 1798 mit Fresken ausgemalt hat.

Von Madrid geht es mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE in nur 90 Minuten weiter in die Hauptstadt Aragoniens nach Zaragoza. In dieser geschichtsträchtigen Stadt hat Goya 1772 in der Kathedrale Nuestra Señora del Pilar zwei Gewölbekuppeln ausgeschmückt. Nicht nur zahlreiche Museen in Zaragoza, auch kleine Kirchen in der Umgebung und das Kartäuserkloster Aula Dei beherbergt seine Werke. Südlich von Zaragoza befindet sich Fuendetodos, der Geburtsort Goyas. Hier sind das Geburtshaus und ein Museum mit Radierungen zu finden.

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE sind es 90 Minuten von Zaragoza nach Barcelona. Der Veranstaltungsort der Ausstellung „Goya – Licht und Schatten befindet sich im Stadtzentrum. Außerdem gibt es zahlreiche weitere Kunstmuseen wie die Fundacio Joan Miró, das Picassomuseum, das Nationale Kunstmuseum Katalonien MNAC oder das zeitgenössische Kunstmuseum MACBA.

Die 10-tägige Zugreise in Spanien von Madrid über Zaragoza bis nach Barcelona beinhaltet neben den Zugtickets im Hochgeschwindigkeitszug AVE Übernachtungen in sehr guten, zentral gelegenen 4-Sterne-Hotels sowie Privattransfers zwischen Flughäfen, Bahnhöfen und Hotels. Die Reise kostet pro Person (ohne Flüge) ab 1.129 Euro im Doppelzimmer und ist ganzjährig buchbar. Weitere Infos oder Kataloganfrage bei Alegroreisen unter Telefon +49 (0) 30/98 60 63 14 oder unter www.alegroreisen.com. Für Kunstvereine oder Museumsfördervereine werden spezielle Goya-Gruppenreisen maßgeschneidert und entsprechend ihrer Bedürfnisse ausgearbeitet. Nähere Informationen unter www.alegrogruppen.com.

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen