Mauerfall
25 Jahre Mauerfall – dieses Jubiläum steht 2014 im Mittelpunkt des Berliner Kulturlebens. Foto: visit Berlin

Die Hauptstadt ist reich – an Kultur. Rund 1.500 Veranstaltungen täglich stehen den Berlin-Besuchern zur Wahl. Im Zusammenspiel ihrer bewegten Geschichte und einer lebendigen Kreativszene, die sich jeden Tag neu erfindet, fasziniert Berlin als einzigartige Kulturmetropole. Weltberühmte Museen oder avantgardistische Galerien, virtuose Orchester oder Elektrobeats, prominente Theaterbühnen oder Open-Air-Acts – jeder Tag in Berlin ist ein Event.Das Jubiläum zu 25 Jahre Mauerfall wird 2014 den Mittelpunkt des Berliner Kulturlebens bilden. Anlässlich dieses bedeutenden Ereignisses bündelt sich vor allem in den Herbstmonaten eine Vielzahl an stadtweiten Veranstaltungen. Die erste Ausstellung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei in Berlin sowie das Jubiläumsjahr anlässlich des 300. Geburtstags des Komponisten Carl Philipp Emanuel Bach bilden weitere Höhepunkte im Kulturkalender der Hauptstadt. 2015 steht mit dem Champions-League-Finale und dem Finale der Formel E ganz im Zeichen des Sports.

25 Jahre Fall der Berliner Mauer

Am 9. November 2014 jährt sich zum 25. Mal der Fall der Berliner Mauer. Anlässlich dieses historischen Ereignisses sind stadtweit besondere Veranstaltungen und Ausstellungen geplant. Thematisch stehen dabei die Teilung der Stadt, der Kalte Krieg und die friedliche Wiedervereinigung im Mittelpunkt. Besucher in Berlin haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Geschichte des geteilten Berlins und die Bedeutung der Mauer für die Bewohner der Hauptstadt zu erfahren. Dazu gehören geführte Radtouren auf dem Mauerweg, Besuche der ehemaligen Wachtürme, die East Side Gallery sowie eine Fahrt in den Osten der Stadt in einem echten DDR-Auto der Marke Trabant.

Lichtinstallation entlang des ehemaligen Mauerverlaufs im Zentrum Berlins

Höhepunkt im Herbst wird das Wochenende um den 9. November. Entlang des ehemaligen Mauerverlaufs wird eine große Licht-Installation als „Symbol der Hoffnung für eine Welt ohne Mauern“ inszeniert. Aus tausenden beleuchteten und mit Helium gefüllten Luftballons soll am gesamten Wochenende eine Lichtgrenze entstehen, die zwölf Kilometer durch die Innenstadt führt. www.kulturprojekte-berlin.de

Ausstellungen

Anlässlich des Jubiläums eröffnet eine Reihe neuer Ausstellungen in Berlin, die sich thematisch der Teilung Deutschlands und dem Leben in der ehemaligen DDR widmen. Am 9. November 2014 wird die Dauerausstellung im Dokumentationszentrum Berliner Mauer nach einjähriger Sanierung wieder dem Publikum zugänglich.

Gedenkstätte Berliner Mauer, www.berliner-mauer-gedenkstaette.de

Von März bis August präsentiert das Deutsche Historische Museum unter dem Titel „Farbe für die Republik – Fotoreportagen aus dem Alltagsleben der DDR“ die Fotografien der beiden Bildjournalisten Martin Schmidt und Kurt Schwarzer. Von Reportagen über Bildserien bis hin zu Werbefotos; anhand einer Vielzahl teilweise bisher unveröffentlichter Bilder wird das alltägliche Leben in der ehemaligen DDR rekonstruiert.

Deutsches Historisches Museum, 21.3.–21.8.2014, www.dhm.de

Ebenfalls für 2014 ist eine neue Ausstellung am Strausberger Platz geplant. In dem Museum für Alltagskultur in der Karl-Marx-Allee – ehemals Stalinallee – zeigen zwei Wohnungen im 50er- und 1970er-Jahre-Stil das Leben in der DDR. Weitere Informationen folgen.

Verlängert: Die Mauer – Das Asisi-Panorama zum geteilten Berlin

360° Berliner Mauer: Yadegar Asisi versetzt mit seinem Panorama die Besucher in das geteilte Berlin zurück. Ein Herbsttag in den 1980er Jahren, marode Häuserfassaden, spielende Kinder und patrollierende DDR Grenzsoldaten – der Künstler widmet sich detailreich den Szenen aus dem Alltagsleben weit vor der Wende. Betrachter blicken von einer Plattform aus auf die 16 Meter hohen Leinwände der Stahlrotunde. Ursprünglich bis Anfang 2014 geplant, wird das Panorama noch bis 31. März 2015 am Checkpoint Charlie für Besucher offen stehen.

Friedrichstraße/Zimmerstraße, bis 31.3.2015, www.asisi.de

Lange Nächte in Berlin

34. Lange Nacht der Museen

Aus einer wunderbaren kleinen Idee ist über die Jahre ein stadtweites Großereignis geworden, das zu Berlin gehört wie Fernsehturm und Ku‘damm. Einmal im Jahr öffnen bis zu 100 Berliner Museen, Sammlungen, Archive, Gedenkstätten und Ausstellungshäuser ihre Pforten bis weit nach Mitternacht. Zu ungewöhnlicher Stunde präsentiert sich die Museumslandschaft der Hauptstadt in all ihrer beeindruckenden Vielfalt. Verschiedene Bus-Shuttle-Routen verbinden die teilnehmenden Häuser.

Diverse Orte im Stadtgebiet, 17.5.2014, www.lange-nacht-der-museen.de

14. Lange Nacht der Wissenschaften

In der „klügsten Nacht des Jahres“ wird Wissenschaft zum Erlebnis. Mehr als 70 Wissenschaftseinrichtungen in Berlin und Potsdam laden ein in sonst nicht öffentlich zugängliche Labore und Archive. Ob Altertumswissenschaften oder moderne Technik, Sprache, Naturwissenschaften, Musik oder Medizin und Gesundheit, für jeden ist etwas dabei. Neben spannenden Experimenten bietet die Lange Nacht unterhaltsame Bühnenprogramme, Musik und Spaß für Groß und Klein.

Diverse Orte im Stadtgebiet, 24.5.2014, www.langenachtderwissenschaften.de

Ausstellungen

Ai Weiwei – Erste Einzelausstellung des Künstlers in Berlin

Im Frühjahr 2014 präsentiert Ai Weiwei gemeinsam mit dem Martin Gropius Bau auf 3000 qm seine erste Ausstellung in Berlin. Geplant ist eine große Installation im Lichthof des Gebäudes. Der chinesische Künstler ist bekannt für seine Kunstprojekte, die zugleich als politische Statements verstanden werden wollen.

Martin-Gropius-Bau, 3.4.–7.7.2014, www.gropius-bau.de

Sonderausstellung „1914–1918. Der Erste Weltkrieg“

1914 begann der Erste Weltkrieg. Bis heute sind seine Nachwirkungen in unserer Gesellschaft zu spüren. Das Deutsche Historische Museum zeigt anlässlich des Beginns des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren eine facettenreiche Ausstellung mit Exponaten aus dem In- und Ausland. Sie verdeutlichen Orte und Themen des Krieges und seine Auswirkungen.

Deutsches Historisches Museum, 6.6.–7.12.2014, www.dhm.de

Viking. Die Welt der Wikinger – Kulturen im Kontakt

Die groß angelegte Sonderausstellung „Viking. Die Welt der Wikinger – Kulturen im Kontakt“ über die Kulturgeschichte der Wikinger zeigt herausragende Exponate. Im Mittelpunkt steht ein Schiffswrack des größten derzeit bekannten Wikingerschiffs, das medial in Szene gesetzt und so neu erlebbar gemacht wird. Die Ausstellung wurde entwickelt vom National Museum of Denmark in Kooperation mit dem British Museum in London und dem Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin.

Martin-Gropius-Bau, 10.9.2014–31.1.2015, www.berlinerfestspiele.de

Eröffnung: KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Ungenutzte Industriegelände wie Brauereien erleben in Berlin derzeit eine Renaissance: Wo früher Bier gebraut wurde, entstehen heute Orte für Kunst und Kultur. Auf dem Gelände der ehemaligen KINDL Brauerei eröffnet im Herbst 2014 ein neues Zentrum für zeitgenössische Kunst. Der mehr als 5000qm große Gebäude-Komplex bietet neben Raum für Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst und Veranstaltungen ebenfalls Ateliers sowie ein Café. Der Schweizer Kurator Andreas Fiedler wird die Leitung des neuen Zentrums übernehmen. Bis zur Eröffnung werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gäste“ alle zwei Monate einzelne Räume – wie das ehemalige Sudhaus, das 20 Meter hohe Kesselhaus oder ehemalige Maschinenhaus – geöffnet und für das Publikum zugänglich gemacht.

Eröffnung Herbst 2014, www.kindl-berlin.de

Festivals und Events

300 Jahre Carl Philipp Emanuel Bach – Jubiläumsjahr 2014

Johann Sebastian Bachs Sohn, Carl Philipp Emanuel Bach, gehört zu den bedeutendsten Komponisten des 18. Jahrhunderts. Aus Anlass des 300. Jahrestages seines Geburtstags am
8. März 1714 feiern die sechs Bach-Städte Berlin, Weimar, Leipzig, Frankfurt/Oder, Potsdam und Hamburg ein großes Jubiläumsjahr. Ein reichhaltiges Programm in Berlin – bestehend aus Konzerten, Ausstellungen, Tagungen, Festivals und vielen weiteren Aktivitäten – widmet sich dem Leben und Werk des Komponisten.

Berliner Philharmonie, Rotes Rathaus u.a., 15.12.2013–31.12.2014, www.cpebach.de

64. Internationale Filmfestspiele Berlin

Im Februar steht Berlin traditionell im Zeichen des Films: Internationale Stars auf dem rotem Teppich, begeisterte Fans, Cineasten aus aller Welt – und vor allem großartige Filme. Vom 6. bis 16. Februar 2014 ist Berlin der Mittelpunkt der Filmwelt, wenn die 64. Internationalen Filmfestspiele stattfinden. Rund 400 Filme werden gezeigt. Tickets dafür kann jeder erwerben, denn die Berlinale ist das größte Publikumsfestival der Welt. Ob internationale Großproduktionen mit Top-Stars, experimentelle Independentfilme oder Art-House-Kino aus der ganzen Welt – das Festival zeigt zehn Tage lang Filme, die begeistern, berühren und neue Welten entdecken lassen.

Diverse Orte, 6.–16.2.2014, www.berlinale.de

Karneval der Kulturen

Opulente Kostüme, fantasievolle Masken und geschmückte Handkarren – zum Berliner Pfingstfest gehört seit 1996 auch der Karneval der Kulturen. Von Freitag bis Montag verwandelt sich der Blücherplatz in Berlin-Kreuzberg in ein buntes Straßenfest. Auf vier Bühnen erklingt Musik aus verschiedenen Weltregionen, während an fast 400 Ständen kulinarische Köstlichkeiten und Kunsthandwerk angeboten werden. Höhepunkt ist der Straßenumzug am Pfingstsonntag mit rund 4700 Teilnehmern aus 80 Nationen, die Berlins kulturelle Vielfalt mit traditionellen Kostümen und rituellen Tänzen und lautstark feiern. Begleitet wird der Karneval von Partys und Musikveranstaltungen sowie einem umfangreichen Kinderprogramm.

Blücherplatz Berlin-Kreuzberg, 6.6.–9.6.2014, www.karneval-berlin.de

BerMuDa – Berlin Music Days

Die Stars der elektronischen Musikszene treffen sich im November bei den Berlin Music Days. Das BerMuDa Festival setzt sich aus den BerMuDays, BerMuNights und dem Fly BerMuDa zusammen. Bei den BerMuDays finden Workshops, Vorträge, Ausstellungen und Fashion-Events rund um das Thema elektronische Musik und Lifestyle statt. Für die BerMuNights werden Showcases, Partys und Label-Events in den Berliner Clubs organisiert.

Diverse Orte im Stadtgebiet, Termin n.n.b., www.bermuda-berlin.de

Fête de la Musique

Der Sommeranfang wird in Berlin mit der Fête de la Musique gefeiert. Auf rund 90 Bühnen in der ganzen Stadt gibt es einen Tag lang umsonst Live-Musik unter freiem Himmel. Das Musikprogramm hat von Jazz über Pop bis Rock für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten. Wer bei Sonnenuntergang noch nicht nach Hause gehen möchte, besucht im Rahmen der Fête de la Nuit einige der zahlreichen Berliner Clubs.

Diverse Orte im ganzen Stadtgebiet, 21.6.2014, www.fetedelamusique.de

Christopher Street Day

Mit einer lebhaft-skurrilen Parade demonstrieren Lesben, Schwule und Transsexuelle für mehr Gleichberechtigung und Akzeptanz. Knallbunte Perücken, Männer im Netzkleid und gefährlich hohe Absätze – beim Christopher Street Day ist alles erlaubt, was nicht langweilig ist. Die Demonstration steht jedes Jahr unter einem anderen Motto und lockt Hunderttausende auf die Straßen Berlins.

Kurfürstendamm, 21.6.2014, www.csd-berlin.de

Festtage 2014

Ein Aufgebot großer Künstler und ein anspruchsvolles Programm: 2014 lassen die Festtage zu Ostern wieder außergewöhnliche Opern- und Konzerterlebnisse erwarten. Zu den Highlights zählen fünf Opern und drei Konzerte mit Star-Dirigent Daniel Barenboim. Die Wiener Philharmoniker werden erstmals ein Gastspiel geben.

Philharmonie und Staatsoper, 11.–20.4.2014, www.staatsoper-berlin.org

Gallery Weekend Berlin

Zahlreiche Galerien laden ein Wochenende lang zu einem Rundgang durch ihre hochkarätigen Ausstellungen ein. Mehr als 50 Galerien, 20 Kunstmuseen und mindestens 200 private und kommunale Galerien der Stadt zeigten beim letzten Gallery Weekend Kunstwerke von internationalem Rang.

Diverse Veranstaltungsorte in Berlin, 2.–4.5.2014, www.berliner-galerien.de

Berlin Art Week

Ob Künstler oder Sammler – kaum jemand kommt derzeit an der deutschen Hauptstadt vorbei. Vom 16. bis 21. September verdeutlicht die dritte Ausgabe der Berlin Art Week nochmals die Bedeutung Berlins als internationale Kunstmetropole. Bei Atelierpräsentationen, Aktionen im öffentlichen Raum und Diskussionen wird sich die Berliner Kunstszene präsentieren.

Flughafen Tempelhof, Station Berlin u.a., 16.–21.9.14, www.berlinartweek.de

Berlin Music Week

Wilde Partys, harte Bässe, durchfeierte Nächte. Im Spätsommer dreht die Hauptstadt noch einmal richtig auf. Konzerte auf Dachterrassen, lange Partynächte in unzähligen Clubs und der New Music Award: Die Music Week vom 3. bis 7. September bündelt eine Vielzahl von stadtweiten Musikveranstaltungen.

Friedrichshain- Kreuzberg, 3.–7.9.2014, www.berlin-music-week.de

Berliner Weihnachtsmärkte

Der Duft nach kandierten Äpfeln und gerösteten Mandeln lockt die Berliner und Besucher in der kalten Jahreszeit nach draußen auf die Weihnachtsmärkte. Sinnliche Konzerte, einzigartiges Kunsthandwerk und Gaumenfreuden von Spitzenköchen gibt es beim WeihnachtsZauber am Gendarmenmarkt. Wintersportler zieht es zur Winterwelt am Potsdamer Platz. Schlittschuhlaufen oder Schlittenfahren auf der größten mobilen Rodelbahn Europas sind auf dem Weihnachtsmarkt möglich. Mit mehr als 400 Ständen am Wochenende ist der Weihnachtsmarkt in der Spandauer Altstadt der größte der Stadt.

Etwa 60 Märkte in Berlin, ab Mitte November 2014, winter.visitBerlin.de

Silvester am Brandenburger Tor

Der krönende Abschluss des Jahres: Auf der größten Silvesterparty der Stadt wird auf einer zwei Kilometer langen Festmeile bis in die Morgenstunden gefeiert. Bei einem vielfältigen Showprogramm auf mehreren Bühnen, in zahlreichen Partyzelten und mit einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot werden die letzten Stunden des alten Jahres verbracht. Um Mitternacht leuchtet der Himmel zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule bei einem gigantischen Feuerwerk in allen Farben.

Straße des 17. Juni, 31.12.2014, www.silvester-in-berlin.de

Sport-Events

41. BMW-Berlin Marathon

Es wird wieder spannend beim Berlin-Marathon. Neben dem einen oder anderen bekannten Leichtathletikstar finden sich auf der 42,195 km langen Strecke Läufer jeden Alters aus aller Welt sowie Rollstuhlfahrer und Handbiker, die von ihren Freunden, begeisterten Zuschauern und Musik zum Durchhalten angefeuert werden. Für alle – Sportler wie Zuschauer – gilt: Der Weg ist das Ziel und die Stimmung einmalig. Der Marathon der Inline-Skater sowie Läufe für Kinder finden am Sonnabend statt, die Läufer starten auf gleicher Strecke am Sonntag.

Startpunkt: Straße des 17. Juni, 27.–28.9.2014, www.bmw-berlin-marathon.com

DFB-Pokalfinale

Der DFB-Pokal ist ein seit 1935 ausgetragener Fußball-Pokalwettbewerb für deutsche Vereinsmannschaften. Er wird jährlich vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) veranstaltet und ist nach der Deutschen Meisterschaft der zweitwichtigste Titel im nationalen Vereinsfußball. Seit 1985 wird das Endspiel des DFB-Pokals im Berliner Olympiastadion ausgetragen.

Olympiastadion, 17.5.2014, www.olympiastadion-berlin.de

Messen

Bread & Butter

Die Bread & Butter, die führende internationale Leitmesse für Street- und Urbanwear, Mode & Lifestyle, realisiert das Konzept einer innovativen Messeveranstaltung für die zeitgenössische Bekleidungskultur. Die international maßgebende Fachmesse bietet ausgewählten Brands, Labels und Designern aus dem progressiven Segment eine kreative Marketing- und Kommunikationsplattform.

Ehemaliger Flughafen Berlin-Tempelhof, 14.–16.1.2014, www.breadandbutter.com

Internationale Grüne Woche Berlin 2014

Schon seit 1926 hat die Grüne Woche ihren festen Platz im Berliner Messekalender. Rund 1.500 nationale und internationale Aussteller präsentieren ihre landestypischen Produkte und Dienstleistungen aus der Ernährungs- und Landwirtschaft und aus dem Gartenbau. Mit Nahrungs- und Genussmitteln aus der ganzen Welt lädt die Messe zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Daneben gibt es Pferdeschauen und Ausstellungen zu den Themen Urlaub und Einkaufen auf dem Lande oder erneuerbare Energien.

Messe Berlin, 17.–26.1.2014, www.gruenewoche.de

ILA – Berlin Air Show

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung präsentiert die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Aerospace Technologie. Die ILA gilt als älteste Messe ihrer Art. 2012 zeigten mehr als 1500 Aussteller aus 47 Ländern ihre Produkte. Highlight ist das Publikumswochenende: Dann begeistern Flugshows mit Flugzeugen und Hubschraubern aus verschiedenen Epochen.

Berlin ExpoCenter Airport, Schönefeld (Selchow), 20.–25.5.2014, www.ila-berlin.de

Berlin-Highlights 2015

Das Jahr 2015 steht ganz im Zeichen des Sports: Zum Champions-League-Finale im Olympiastadion Anfang Juni wird Berlin für einen Tag Zentrum des internationalen Spitzenfußballs. Das Finale der Formel E – eine weltweite Rennserie wie die Formel 1, allerdings mit Elektromotoren – zeigt die Zukunft des Motorsports, bei der sich Umweltschutz und technologische Innovation verbinden.

Eröffnung des Englischen Gartens

In Vorbereitung auf die Internationale Gartenausstellung 2017 werden die Gärten der Welt um einen besonderen Garten bereichert: Im Frühjahr 2015 eröffnet ein 5000 Quadratmeter großer Englischer Garten, der traditionell nach britischem Beispiel gestaltet wird – mit einem Cottage und dazugehörigem Garten, einem Rosen- und Staudengarten, weiten Rasenflächen und einer Obstbaumwiese.

Gärten der Welt, Frühjahr 2015, www.gruen-berlin.de

Champions-League-Finale

Fußball-Begeisterte können sich freuen, wenn die Berliner Fußball-Szene Geschichte schreibt: Am 6. Juni 2015 wird im Berliner Olympiastadion erstmals das Champions-League-Finale der Männer ausgetragen. Das Finale der Frauen findet einen Tag vorher, am 5. Juni 2015, statt.

Olympiastadion, 6.6.2015, www.olympiastadion-berlin.de

Finale des Formel E Championship

Ein weiteres Großereignis wird 2015 die Herzen der Berliner Sportfans höher schlagen lassen, wenn Berlin Gastgeber der FIA Formel E-Championship wird. Nach einer Tour durch insgesamt zehn Städte weltweit – darunter Peking, Rio de Janeiro und Los Angeles – wird in Berlin das Finale der ersten vollelektrischen Rennserie austragen. Die schnellsten Elektroautos der Welt rasen dann über die drei Kilometer lange Strecke auf dem Vorfeld der Tempelhofer Freiheit.

Tempelhofer Feld, Mai/Juni 2015, www.fiaformulae.com

Weitere Informationen unter events.visitBerlin.de.

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen