Zimmer mit Aussicht: Vom Balkon haben die Gäste Blick auf die Bucht Prorer Wiek und die Seebrücke im Ostseebad Binz. Foto: Frank Beier

Im neu gestalteten „Hotel am Meer & Spa“ auf Rügen genießen die Gäste ihren Strandurlaub rund um die Uhr: Tagsüber Ostsee-Spaß am Binzer Sandstrand direkt vor der Tür, zwischendurch und am Abend edles Beach-Feeling wie in der Karibik. Große Glasfronten, die komplett geöffnet werden können, ermöglichen den Blick vom Hotel auf das Meer – und schaffen die Verbindung von Wind und Wellen zu maritimen Elementen wie Eichenfußböden Marke „Treibholz“ und Lampen in Form von Korallen. Ebenfalls neu: In der Blue Moon Lounge können sich Heiratswillige jetzt mit Panoramablick über die Ostsee das Ja-Wort geben.

Was passiert, wenn ein detailverliebter Bauingenieur mit Passion für modernes Design ein Hotel betreibt? Richtig: Er kann es nicht lassen, es immer wieder zu optimieren und ihm seinen ganz persönlichen Stempel aufzudrücken. Der Bauingenieur heißt Wolfgang Schewe, sein Haus ist das Vier-Sterne-Superior „Hotel am Meer & Spa“ im Ostseebad Binz, in dem schon prominente Gäste wie Franz Beckenbauer, Angela Merkel, Reinhold Beckmann oder auch Udo Lindenberg logierten. Die Fassade der „weißen Villa am Meer“ wurde erst vor drei Jahren renoviert, innen trägt das 1995 erbaute Hotel die Handschrift verschiedener Designer und Künstler. „Es war gut, aber nicht optimal. Deshalb haben wir im vorigen November noch mal losgelegt, eigentlich war es kein Umbau, sondern eher ein Neubau“, erklärt Schewe.

Ende Mai wurden die Bauarbeiten endgültig abgeschlossen, jetzt empfängt das Hotel im Stil eines modernen Boutiquehotels seine Gäste mit völlig neuem Look. Die spektakuläre Idee: Der Strand reicht bis in das Hotel hinein. Dafür sorgen naturbelassene Oberflächen, Eichenfußböden Marke „Treibholz“ und weitere maritime Details wie Lampen in Form von Korallen. Jede Menge Transparenz, die zum Meer gewandte Bar und ein ebensolches Restaurant mit Beach-Charakter, das jetzt meerbar | restaurant & bar heißt, verstärken das Gefühl von Strandurlaub rund um die Uhr. Die alte Trennung zur Lobby wurde aufgehoben, der gesamte Bereich im Erdgeschoss ist jetzt durch große deckenhohe Glasfronten licht und luftig gestaltet.

Auch die Zimmer des Vier-Sterne-Superior-Hotels wurden neu gestylt – sehr schick und clever obendrein, die edlen Designböden sind nämlich mit energiesparenden Boden-Heizungs-Konvektoren ausgestattet. Bei der Einrichtung in Farben wie Schilf und Aqua hat man sich vom Blick aus den großen Panoramafenstern inspirieren lassen, extra maritim wirken die zusätzlichen runden Fenster in den zwölf Eckzimmern und in den Einzelzimmern, die Bullaugen nachempfunden sind.

Heiraten direkt am Strand? Eine ziemlich sandige Angelegenheit. Bequemer und mindestens genauso romantisch geht es jetzt in der Blue Moon Lounge, der neuen Außenstelle des Binzer Standesamtes. Das Glasdach erlaubt einen spektakulären Panoramablick über den Strand, die Ostsee und die Bucht bis hin zu den Kreidefelsen, da gibt man sich gern das Ja-Wort. Wird dort gerade nicht geheiratet, lädt die Lounge zum Entspannen und Träumen ein.

Alles neu also? Nicht ganz! „Dinge, die sich bei unseren Gästen bewährt haben, sollen auch im neuen Haus erhalten bleiben“, verspricht Hotelier Wolfgang Schewe. So gibt es auch künftig Blechkuchen nach Originalrezepten von Schewes Eltern, die 50 Jahre lang eine Bäckerei hatten.

Die Pauschale „Entdecken Sie MEERDesign nach unserer Umbauphase“ lädt bis Ende 2012 zum Kennenlernen des neuen Hotels ein. Enthalten sind u.a. drei Nächte im Doppelzimmer, ein regionales 4-Gang-Abendmenü inklusive Aperitif im Restaurant meerbar und tägliche Strandkorbnutzung in der warmen Jahreszeit. Preis ab 368,00 Euro pro Person.

Weitere Fakten:

Lage: Direkt an der beliebten Strandpromenade von Binz, nur wenige Schritte vom Meer und dem feinsandigen Ostseestrand entfernt.
Hotel: 60 Zimmer (4 Einzelzimmer, 45 DZ, davon vier mit Verbindungstür und drei behindertengerecht ausgestattet, 9 Junior- und 2 Galerie-Suiten).

Konferenz: Hochwertige Tagungen und Veranstaltungen für bis zu 25 Personen möglich. Modernste technische Ausstattung mit wechselnder Beleuchtung, großen Flachbildfernsehern und Technik für Beschallung.

Restaurant: Mit dem neuen Look wurde auch ein neuer Name für das Restaurant mit Beach-Charakter gesucht – meerbar | restaurant & bar steht nun in bunten Lettern an der Glasfront. Der Fokus von Küchenchef Oliver Finn liegt auf leichter und gesunder Küche mit frischen Zutaten, viel Fisch und regionalen Spezialitäten aus ökologischem Anbau . Die Karte wird täglich verändert. Für einen Schlummertrunk geht man an die neu gestaltete Bar oder in die Blue Moon Lounge.

Wellness: Auch im Fitnessraum mit modernsten Herz-Kreislauf- und Kraftgeräten und in der 600 m² Quadratmeter großen Wellnessoase dominiert die edle Ausstattung. Pures Wohlgefühl finden die Gäste in den verschiedenen Saunen und Bädern, im Pool mit 29 Grad warmem Wasser sowie in den Ruhe- und Behandlungsräumen. Für Gesichts- und Körperbehandlungen werden Produkte von Ligne St Barth und La mer verwendet. Eine Besonderheit sind regionale Anwendungen mit Bernstein, Meersalz, Sanddorn und Rügener Heilkreide.

Weitere Informationen:
Hotel AM MEER & Spa
Strandpromenade 34
18609 Ostseebad
Fon+49 (0)38393 / 440
Fax+49 (0)38393 / 44 444
info@hotel-am-meer.de
www.hotel-am-meer.de

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen