Satte 288 Seiten dick ist der neue Orientkatalog von FTI. © FTI
Satte 288 Seiten dick ist der neue Orientkatalog von FTI. © FTI

Im neuen Orient-Katalog stehen Salalah in Südoman sowie die Emirate Dubai, Abu Dhabi und Ras Al Khaimah im Fokus. Neben Bahrain wird Qatar wieder in das preisattraktive Katalogprogramm aufgenommen, das breiter und hochwertiger auftritt als je zuvor. 288 Seiten, fünf Länder, 279 Hotels: Im Winter 2016/17 präsentiert FTI in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, Qatar, Oman und Jordanien das bislang größte Orientangebot in der Geschichte des Veranstalters. Ein höheres Level an Qualität für das Gesamtpaket Salalah am Indischen Ozean und mehr Optionen für Familien in den Emiraten setzen Schwerpunkte im erweiterten Programm. Für besonders feinen, luxuriösen Urlaub sind neu 34 Hotels der Produktlinie Gold by FTI in den Orient-Katalog integriert. Dazu gehören Hotelperlen aus den Ketten One&Only, Six Senses, Shangri La, Armani und Versace. Zudem gibt es mit „V.A.E. deluxe“ eine viertägige Gold by FTI Privat-Rundreise mit Lunch im edlen Emirates Palace und High Tea im berühmten Burj Al Arab.

Oman: Nonstop ab Köln nach Salalah an den Indischen Ozean

Auf 79 Seiten zeigt FTI sein Omanangebot, das die Region Muscat, Hotspots am Golf von Oman und im Hadjar-Gebirge, die Exklave Musandam sowie Salalah im Süden des Sultanats umfasst.
Einen speziellen Fokus erhält dabei das Badeparadies Salalah am Indischen Ozean, das Urlauber ab 1. Oktober 2016 per exklusivem Nonstop-Flug mit Eurowings wöchentlich jeweils mittwochs und samstags ab Köln erreichen. Zur Auswahl stehen die drei Flugklassen „Basic Plus“, „More Comfort“ und „Best“, die den Kategorien Economy, Premium-Economy und Business entsprechen. Zusätzlich ermöglichen kostenfreie Rail&Fly-Tickets sowie optimale Zubringerflüge vielfältige Optionen bei der Reiseplanung. Vor Ort wartet FTI mit elf ausgewählten Hotels, fünf Rundreisen sowie zahlreichen Zusatzpaketen auf. Für anspruchsvolle Gäste bietet das Salalah Rotana Resort und das Al Fanar Salalah Beach neu gegen Aufpreis exklusive VIP-Vorteile: Dazu zählen ein privater Check-In-Bereich, vorreservierte Liegen oder Ermäßigungen auf Spa-Anwendungen. Darüber hinaus besteht im Salalah Rotana Resort, im Juweira Boutique Hotel und im Al Fanar Salalah Beach die Möglichkeit für Dine-Around, sodass neben den Restaurants im eigenen Hotel auch die der Nachbarhotels genutzt werden können. Speziell für Tauchsportfans stellt FTI in Kooperation mit Extra Divers Worldwide Packages aus geführten Tauchgängen oder Prüfungskursen vor. „Als Alternative zu den Malediven oder den Seychellen bietet Salalah mit seinen Stränden, der reichen Unterwasserwelt und dem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis einen tollen Einstieg für Urlaub am Indischen Ozean“, rät Sven Schikarsky, Managing Director Tour Operating Package von FTI Touristik.
Zu den Highlights im Norden Omans zählt das neue Fünf-Sterne-Hotel Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort zwischen Muscat und Nizwa mit spektakulärer Lage auf den Hochplateaus des Hadjar-Gebirges sowie der Muscat-Klassiker, das nach intensiver Renovierungsphase wiedereröffnete Sheraton Muscat.

Vereinigte Arabische Emirate: Ausbau des Programms mit verdoppelten Flugkapazitäten

In den Emiraten verstärkt FTI sein Engagement in Dubai und Abu Dhabi und verdoppelt in beiden Emiraten seine Flugkapazitäten mit renommierten Partnern wie Emirates, Etihad und Air Berlin. Zudem steigert der Orient-Spezialist sein Hotelangebot in beiden Emiraten; im Vergleich zum Vorjahr wächst es um 20 Prozent. 17 Neueröffnungen zählen seit dem Winter 2015/16 zum ausgebauten Programm, darunter in Dubai der Starwood Complex oder das Madinat Jumeirah Al Naseem. Gerade für Familien wird Dubai durch die von FTI im Sommer eingeführte All-Inclusive-Option für 40 verschiedene Hotels ebenso attraktiv wie durch die Eröffnung zahlreicher Freizeitparks. Neueste Attraktion sind die Dubai Parks & Resorts und die IMG Worlds of Adventure. FTI-Gäste können die Eintrittskarten für die Parks bereits vorab buchen und damit längere Wartezeiten an den Tageskassen vermeiden oder erhalten bei Check-In im Lapida-Hotel für die Dauer des Urlaubs kostenfrei Zugang zu allen Bereichen des Dubai Parks & Resorts.
Entspannung am Strand zum besten Preis-Leistungsverhältnis bieten die Angebote für die Emirate Fujairah, Sharjah, Ajman und Ras Al Khaimah. In Ras Al Khaimah, das FTI-Gäste von den Flughäfen Dubai, Abu Dhabi oder via Qatar direkt erreichen, stellt der Veranstalter sein Programm breiter auf: Erstmals im Winter ist die luxuriöse Hotelerweiterung „Bay Club“ buchbar. Die Extension gehört zum exklusiv über FTI erhältlichen DoubleTree by Hilton Resort & Spa Marjan Island und lehnt sich in Design und Komfort an das Waldorf Astoria Ras Al Khaimah an. Zu den Annehmlichkeiten des Bay Club gehören unter anderem ein Concierge-Service, Zugang zum exklusiven Infinity-Swimmingpool direkt am privaten Strandabschnitt und priorisierter, kostenfreier Zugang in Ras Al Khaimahs erstem, neuem „Ladies only Spa“. Gäste, die einen preisattraktiven Einstieg in den Badeurlaub im Boutique-Emirat suchen, finden im neuen Hilton Garden Inn Ras Al Khaimah die richtige Adresse. Dank eines kostenfreien Shuttles stehen den Gästen des Cityhotels jederzeit der Privatstrand und die Restaurants des Schwesterhotels Hilton Ras Al Khaimah Resort & Spa zur Verfügung. Eine Woche ist inklusive Flug bereits unter 700 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Bahrain, Qatar & Jordanien: Feine Auswahl für anspruchsvolle Individualisten
Neben dem Golfstaat Bahrain nimmt der Veranstalter für die Wintersaison 2016/17 Qatar wieder in den Orientkatalog auf. In Qatars Hauptstadt Doha zählen vier Luxushotels zum Programm, darunter beispielsweise das Fünf-Sterne-Haus St. Regis Doha. Das aus 33 kleinen Inseln bestehende Königreich Bahrain mit der Hauptstadt Manama ist bei FTI mit drei edlen Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich vertreten, etwa dem Sofitel Bahrain Zallaq Thalasso Sea & Spa. Im Königreich Jordanien bleibt der Orient-Experte seiner Auswahl treu und setzt weiterhin auf die Kombination aus Wellness am Toten Meer, Kultur rund um die Hauptstadt Amman und die berühmte Felsenstadt Petra sowie Badeurlaub in der Vier- bis Fünf-Sterne-Kategorie in Aqaba und Tala Bay am Roten Meer. Besonders in Tala Bay überzeugen die Anlagen mit neuen All-Inclusive-Angeboten und günstigen Pauschalpakten für Familien und Tauchbegeisterte.

Weitere Informationen im gut sortierten Reisefachhandel oder online bei FTI direkt.

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen