Mit Schneeschuhen und Boot auf Nordlicht-Jagd Neue Erlebnis-Reise von IKARUS TOURS in die isländische Winterlandschaft Foto: IKARUS
Mit Schneeschuhen und Boot auf Nordlicht-Jagd
Neue Erlebnis-Reise von IKARUS TOURS in die isländische Winterlandschaft. Foto: IKARUS

Die Erde faucht und brodelt, aus dem Boden schießen Dampf und Wasser, und am Himmel tanzen still und leise mystische Lichter: Das ist Island mit seiner vulkanischen Urlandschaft in dunklen Winternächten. Der Studien- und Erlebnisreisen-Spezialist Ikarus Tours hat für 2013/2014 eine neue Island-Winterreise aufgelegt, bei der die Gäste auf einer Schneeschuh-Wanderung und per Boot auf „Nordlicht-Jagd“ gehen. In diesem Jahr ist die Chance, Polarlichter zu sehen, dabei groß: Forscher haben eine besonders hohe Aktivität vorhergesagt.

Island im Wintergewand gleicht einem verzauberten Wunderland: Eiszapfen zieren die Felsen an den berühmten Wasserfällen Godafoss und Gullfoss, während das Wasser sich bläulich schimmernd seinen Weg bahnt. Wasserdampf schwebt über den heißen Pools der Blauen Lagune oder des Naturbads Mývatn, in denen die Gäste sich entspannen und dabei am dunklen Nachthimmel nach den grünen und blauen Spuren der Nordlichter Ausschau halten. Wenn es die Wetterlage zulässt, geht es auf Schneeschuhen vorbei an den bizarren Gesteinsformationen des Lavafelds Dimmuborgir, wörtlich „dunkle Städte“ oder „dunkle Burgen“, wo der Legende nach die 13 isländischen Weihnachtstrolle leben. In der Bucht von Reykjavik – der „Rauchbucht“ – beobachten die Gäste während einer abendlichen Bootstour den Himmel.

Die Reiseroute führt auf die Halbinsel Snaefellsnes mit ihren Fischerdörfern, Sand- und Lavastränden sowie in die Hauptstadt des Nordens, Akureyri, und ihre Umgebung. Über einsame Hochebenen geht es dann nach Südisland, wo unter anderem der Nationalpark Thingvellir sowie das Geothermalgebiet Haukadalur mit dem berühmten Namensgeber aller Springquellen, dem „Großen Geysir“, auf dem Programm stehen. Bei einer Führung durch das Geothermalkraftwerk Nesjavellir erfahren die Reisenden, wie das Land seine schier unendliche vulkanische Energie nutzt. In Islands einziger Mikrobrauerei verkosten sie das örtliche Bier und lauschen den Geschichten der Inhaber-Familie.

Die 8-tägige Erlebnisreise „Nordlichter und heiße Quellen in Island“ von Ikarus Tours kostet ab 1.540 Euro im Doppelzimmer. Reisetermine gibt es im Januar, Februar und März 2014. Im Reisepreis enthalten sind die Flüge ab/bis Frankfurt oder München, Übernachtungen mit überwiegend Halbpension und die deutschsprachige Reiseleitung. Weitere Informationen und Buchung im Reisebüro oder unter www.ikarus.com.

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen