Wer in der Adventszeit die tschechische Hauptstadt besucht, kommt am größten Prager Weihnachtsmarkt auf dem Altstädter Ring (Staroměstské náměstí) kaum vorbei: Vom 27. November 2012 bis 5. Januar 2013 sind die Stände mit Weihnachtsschmuck, Geschenken, Gebäck und Krippen täglich geöffnet.

Kaum ein Tourist verirrt sich jedoch auf einen der weniger bekannten Weihnachtsmärkte, den überwiegend die Prager selbst besuchen. Auf dem Weihnachtsmarkt am Friedensplatz (Náměstí Míru) kann man bei festlicher Atmosphäre seinen Glühwein genießen und traditionelle tschechische Handwerkskunst bewundern. Der Markt befindet sich in einer kleinen Parkanlage mit Blick auf die St. Ludmila-Kirche mit ihren 60 Meter hohen Türmen. Neben Holzschnitzereien und Weidekörben gibt es handgestrickte Schals und Handschuhe sowie selbstgemachte Bienenwachskerzen. Daneben werden an zahlreichen Ständen tschechischer Lebkuchen, Trockenfrüchte, Kaffee und Met verkauft.

Ein Besuch lohnt sich auch auf dem Weihnachtsmarkt am Wenzelsplatz (Václavské náměstí) in der Innenstadt. Auf der Bühne wechseln sich künstlerische und musikalische Auftritte ab. Ein kleinerer Weihnachtsmarkt befindet sich im Palladium auf dem Platz Náměstí Republiky. Hier kann man den „trdelník“ zu kosten, ein Hefegebäck, das in Zucker und Mandeln gehüllt ist. Um den Adventsbesuch in Prag abzuschließen, empfiehlt sich die Treppe des Pulverturms hinaufzusteigen und den Blick über die weihnachtliche Stadt schweifen zu lassen. Czech Tourism

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen