Durchweg in Business bestuhlt und ein Koch isteb enfalls an Bord. Der Four Seasons Private Je. Foto: Four Sesons
Durchweg in Business bestuhlt und ein Koch ist ebenfalls an Bord. Der Four Seasons Private Jet. Foto: Four Seasons

„Der Himmel ist das Limit“ – so begann 2012 das ehrgeizige Projekt der Four Sesons Hotels, mit einem eigens gebrandeten Jet Welt – und Rundreisen zu offerieren.  Mit einer weltweiten Auswahl von über 98 Hotels, Resorts und Residenzen ist das Portfolio an attraktiven Destinationen durchaus vorhanden.  Da ist dieses Programm als eine durchaus konsequente Erweiterung anzusehen wie ich finde.
Während in den vergangenen Jahren Destinationen im Focus der Touren waren, wagt Four Seasons jetzt den Vorstoß zu thematischen Touren.  Als erstes wurde eine kulinarische Tour für Feinschmecker und Leckermäulchen kreiert. Und da ist das Beste für die Four Seasons Macher gerade gut genug: Das Noma.

noma2_mapErste kulinarische Entdeckungsreise für weltoffene Genießer
Den Auftakt in 2017 macht eine bislang einzigartige Reise, die gemeinsam mit einem der besten Restaurants der Welt, dem Noma in Kopenhagen, und dessen Chefkoch René Redzepi konzipiert wurde. Unter dem Motto Kulinarische Entdeckungen („Culinary Discoveries“) startet die dreiwöchige Reise im Mai 2017 zu den aufregendsten kulinarischen Plätzen der Welt. Auf den Spuren der Esskulturen in Asien und Europa, geht es von Chiang Mai mit seiner pulsierenden Geschichte und Tradition, von Kopenhagen und Florenz in die weltoffenen und energiegeladenen  Städte Tokio, Seoul und Paris. Die Reisenden werden die Städte kennenlernen oder wiederentdecken, die so maßgeblich die Geschmäcker und Aromen beeinflussen.
„Culinary Discoveries“ ist mehr als nur eine Reise der Sinne: An jedem Ort werden die Gäste einige der besten Restaurants und Küche der Welt besuchen, Chefköche wie auch Hersteller der par_320jeweils heimischen Produkte kennenlernen und gemeinsam Märkte und Farmen besuchen, um selbst die besten Produkte der Saison testen zu können. Außerdem stehen Besuche von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten auf dem Programm, von denen viele die Kochkunst im eigenen Land und über die Grenzen hinaus beeinflusst haben. Darüber hinaus werden Gesprächsrunden stattfinden, die sich mit der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft von Nahrungsmitteln und deren Verbindung zu Kreativität, Innovation und der Gesellschaft befassen.
Selbstverständlich wohnen die Gäste ausschließlich in Four Seasons Hotels und Resorts und genießen dort den bereits legendären Service für den Four Seasons auf der ganzen Welt bekannt ist.

mum_085Culinary Discoveries (27. Mai bis 14. Juni 2017)
Seoul – Tokio – Hong Kong – Chiang Mai – Mumbai – Florenz – Lissabon – Kopenhagen – Paris
Die Reise beginnt in Seoul mit einem privaten Dinner zuhause bei Chefkoch Jong Kuk Lee. Seine Art zu kochen lautet: vom Bauernhof in die Küche. Im Anschluss geht es zur Besichtigung des Jin-Kwan Tempels. Dort erfahren die Reisenden alles über die buddhistische Zubereitung des Tempelessens. In Tokio werden alle zu Gast im Restaurant L’Effervescene bei dem berühmten Sterne-Chef Namae Shinobu sein.
In Tokio stehen Ausflüge zu lokalen Märkten, Straßenrestaurants und Kochkurse mit Michelin-Sterne-Köchen auf dem Programm. In Chiang Mai werden heimische Märkte besucht und auf dem Rücken von Elefanten der Dschungel erkundet. Höhepunkt ist ein privates Dinner mit Chef Garima Arora, gebürtiger Inder und ehemaliger Chefkoch von Noma. Von Thailand geht es weitere nach Mumbai, wo die Gäste in die reiche und farbenfrohe Welt der Currys und Gewürze eintauchen.
2001-306683-01_hrVon Indien aus geht es nach Europa – nach Florenz. Hier stehen mittelalterliche Weingüter und die Region Chianti auf dem Programm. Und hier wird ein einmaliges Erlebnis geboten: Chefkoch Fulvio Pierangelini, der beste Koch Italiens, wird sich, obwohl er sich bereits zur Ruhe gesetzt hat, noch einmal hinter seinen Herd stellen und gemeinsam mit seinem Sohn Fulvietto Pierangelini kochen. Von Florenz geht es weiter nach Lissabon, wo ein Gala Dinner und ein Besuch des Mercado da Ribeira auf dem Plan stehen bevor es zum privaten Dinner nach Kopenhagen ins Noma geht. Paris ist die letzte Station der kulinarischen Reise und endet mit einem Dinner im Michelin-Restaurant Le Cinq im Four Seasons Hotel George V, Paris.

Neben Culinary Discoveries werden zwei weitere Reisen in 2017 angeboten: Global Getaway und International Intrigue.

global_map-3exp_2001-338008-01_hrGlobal Getaway (16. März bis 8. April 2017)
Singapur – Koh Samui – Dubai – Budapest – Nizza – Lissabon – Nevis – Bogota – Miami
Diese Reise durch neun Länder dauert 24 Tage und startet in Singapur von wo aus es weiter auf die Insel Koh Samui geht. Von hier aus hebt der Four Seasons Jet Richtung Vereinigte Arabische Emirate ab und landet in Dubai. Hier bereisen o die Gäste unter anderem die Wüste. Weiter geht es nach Europa und dort zuerst nach Budapest und dann weiter nach Nizza und Monaco, wo die Reisenden in einem Formel 1 Ferrari entlang der Küste zwischen Nizza und Monaco gefahren werden. In Lissabon erwartet die Gäste ein Gala Dinner im Palast von Queluz bevor es an die safranfarbigen Strände von Nevis geht und von dort nach Bogota. Schlusspunkt der Reise ist Miami mit einem Abschieds-Dinner im Four Seasons Hotel The Surf Club.

Fourseasonsjet Marokkointrigue17_mapInternational Intrigue (3. September bis 26. September 2017)
Seattle – Kyoto – Peking – Malediven – Serengeti – Budapest – St. Petersburg – Marrakesch – Boston
Acht Länder in 24 Tagen – die Reise „International Intrigue“ beginnt in Seattle über Kyoto nach Peking, wo den Reisenden ein besonderes Erlebnis zu Teil wird: Ein privates Dinner und eine Shaolin Aufführung an der Chinesischen Mauer. Unvergessliche Erlebnisse zeichnen auch diese Reise aus: Wasserschildkröten-Safaris und Nacht-Schnorcheln auf den Malediven, Wildtierbeobachtung und Ballonfahrten in der Serengeti oder eine Gala in der Fischerbastei von Budapest. Eine Privatführung durch die Eremitage, das größte Museum der Welt, und das Fabergé Museum bilden die Höhepunkte in St. Petersburg. In Marrakesch können die Gäste wählen zwischen einer Tour mit Einheimischen in das Atlasgebirge oder dem Besuch der Majorelle Gärten bevor es auf die letzte Etappe der Reise nach Boston geht.

Die Preise für die in 2017 durchgeführten Reisen starten bei US$ 135.000 pro Person. Für die gebotenen Leistungen finde ich den Preis durchaus akzeptabel.

Ich möchte noch auf die in 2016 angekündigten Touren hinweisen.

Fourseasonsjet Maplan_260Extraordinary Adventures (17. September bis 11. Oktober 2016)
Austin – Costa Rica – Lanai – Sydney – Langkawi – Mauritius – Serengeti – Marrakesch – Lissabon
Die Reise, die 25 Tage dauert und in acht Länder führt, beginnt in Austin, Texas, und führt zuerst an die goldenen Strände der Papagayo Halbinsel in Costa Rica. Von dort geht es zum Tauchen mit Delfinen nach Lanai und weiter nach Sydney, wo bereits ein Wasserflugzeug zum Rundflug über den Hafen der Stadt wartet. Langkawi und Mauritius sind die nächsten zwei Ziele, bevor es nach Serengeti und weiter nach Florenz und Lissabon geht.

fsce-16_mapsey_532_dcgCultural Escape (4. November bis 22. November 2016)
London – Moskau – Dubai – Seychellen – Serengeti – Florenz – London
Sechs Länder in 19 Tagen mit take off in London, gefolgt von Moskau mit einer privaten Führung durch die Rüstkammer des Moskauer Kremls. In Dubai werden die Reisenden die Wüstenstadt aus der Vogelperspektive kennenlernen, bevor es weiter auf die Seychellen an den Indischen Ozean geht. Serengeti ist die nächste Station auf dieser erlebnisreichen Reise und von dort geht es nach einer Safaritour und der Begegnung mit den „Big Five“ nach Europa, genauer nach Florenz und London, dem Zielpunkt der Reise.

Die Preise für diese beiden Reisen starten ab US$ 106.000.

Wie ich auf Nachfrage herausgefunden habe, ist das interesse an diesen Reisen durchaus sehr beachtlich. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com.
Bei detailierten Fragen kann sich der geneigte Leser dieser kleinen und feinen Webseite gerne an mich wenden. Ich keine einige der Häuser persönlich und wenn gewünscht, benenne ich gerne kompetente Ansprechpartner. JH

Bilder und Grafiken: Four Seasons Hotels

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen