Majestätische Viertausender, verschneite Täler, verträumte Dörfer – die Kulisse des Schweizer Winters könnte spektakulärer nicht sein. Auf einer Bühne aus Schnee und Eis stehen Ihren alle Möglichkeiten für ein ganz persönliches Programm offen.

Schweiz. ganz natuerlich. Wengen, Berner Oberland. Das Skirennen am Lauberhorn vor der Berg-Kulisse von Eiger und Moench. © Switzerland Tourism swissimage.ch Christof Sonderegger
Schweiz. ganz natuerlich.
Wengen, Berner Oberland. Das Skirennen am Lauberhorn vor der Berg-Kulisse von Eiger und Moench. © Switzerland Tourism swissimage.ch Christof Sonderegger

Packende Ski-Rennen in den Schweizer Bergen
Die legendären Weltcup-Klassiker in Adelboden (7. – 8. Januar 2017) und in Wengen mit dem Lauberhornrennen (13. – 15. Januar 2017) gehören zu den absoluten Höhepunkten des Ski-Weltzirkus. Rennfahrer und Zuschauer sind jedes Jahr aufs Neue elektrisiert von der Atmosphäre vor Ort. Dazu kommt das zwar nicht ganz so bekannte, aber nicht minder attraktive Rennen der Frauen, das vom 25. bis 26. Februar 2017 in Crans-Montana stattfindet.
Vom 6. bis am 19. Februar 2017 dürfte die volle Aufmerksamkeit der Wintersportfans nach St. Moritz gerichtet sein. In St. Moritz, der Wiege des Wintertourismus, finden diesen Winter nun bereits zum fünften Mal die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt.

Doch vorab etwas Geographie. Die vier Winterregionen der Schweiz

Schweiz. ganz natuerlich. Bergrestaurant und SAC-Huette 'Mont Fort' auf 2457 m, im Skigebiet von Verbier, Kanton Wallis. © Switzerland Tourism By-Line: swiss-image.ch/Christof Sonderegger
Schweiz. ganz natuerlich.
Bergrestaurant und SAC-Huette ‚Mont Fort‘ auf 2457 m, im Skigebiet von Verbier, Kanton Wallis. © Switzerland Tourism By-Line: swiss-image.ch/Christof Sonderegger

Das Wallis
45 der 48 Viertausender-Berge in der Schweiz liegen ganz oder zum Teil in der Ferienregion Wallis. Somit darf das Wallis mit Fug und Recht als „Kanton der Viertausender“ bezeichnet werden. Mit dem Matterhorn bei Zermatt liegt auch der bekannteste aller Vier tausender im Wallis. Den Winter in all seinen Formen genießen kann man aber nicht nur am Fuße des Matterhorns: In nicht weniger als 36 Destinationen warten kleine und große Perlen auf Ihre Kunden.

Schweiz. ganz natuerlich. Die Kleine Scheidegg zwischen Eiger und Lauberhorn im Berner Oberland verbindet Grindelwald mit Lauterbrunnen. © Switzerland Tourism - By-Line swiss-image.chJan Geer
Schweiz. ganz natuerlich. Die Kleine Scheidegg zwischen Eiger und Lauberhorn im Berner Oberland verbindet Grindelwald mit Lauterbrunnen. © Switzerland Tourism – By-Line swiss-image.chJan Geer

Das Berner Oberland
Das Berner Oberland grenzt direkt ans Wallis und weiß auch einige Viertausender in seinen Reihen, wie beispielsweise die Jungfrau. Durch die beiden Ski-Weltcup-Klassiker sind Adelboden und Wengen auch außerhalb der Landesgrenzen bestens bekannt. Doch sie sind bei weitem nicht die einzigen Regionen, die einen Besuch wert sind. Mit dem Thuner- und Brienzersee hat das Berner Oberland zudem zwei Seen, die auch im Winter ein traumhaftes Fotosujet sind. Auf dem Thunersee verkehren die Kursschiffe auch durch die Wintermonate und bieten eine weitere Alternative zum vielfältigen Programm.

Schweiz ganz natürlich. Frühlingsskifahren auf der Klewenalp hoch über Beckenried in der Zentralschweiz. Blick auf den Vierwaldstättersee und die Rigi. © Switzerland Tourism Christian Perret
Schweiz ganz natürlich. Frühlingsskifahren auf der Klewenalp hoch über Beckenried in der Zentralschweiz. Blick auf den Vierwaldstättersee und die Rigi. © Switzerland Tourism Christian Perret

Luzern – Vierwaldstättersee
Liest man den Slogan der Stadt Luzern, „die Stadt, der See, die Berge“, denkt man möglicherweise nicht zuerst an die Wintersportmöglichkeiten in der Region rund um den Vierwaldstättersee. Trotzdem gibt es dort acht verschiedene attraktive Wintersportgebiete. Geht es nach den Freeridern, gehört Andermatt zweifellos zu den Topadressen in der Schweiz für Wintersport. Auch auf der Rigi, der „Königin der Berge“, ist Wintersport möglich. Der Ausblick über den Vierwaldstättersee ist auch im Winter eine Augenweide.

Schweiz. ganz natuerlich. Snowboarden im Neuschnee, Laax, Graubuenden. © Switzerland Tourism - By-Line swiss-image.chPierre Ekmann
Schweiz. ganz natuerlich. Snowboarden im Neuschnee, Laax, Graubuenden. © Switzerland Tourism – By-Line swiss-image.chPierre Ekmann

Graubünden
Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und Heimat von mehr als 30 Feriendestinationen. Neben den großen und bekannten Ferienregionen wie Engadin St. Moritz und Davos Klosters warten auch kleine, aber nicht weniger charmante Orte wie Bivio auf Gäste. In Graubünden werden Single- Reisende und Familien, aber auch junge und wilde Freestyler fündig. Dank den vielen hochgelegenen Gebieten ist Winterspaß garantiert.

« 1 von 2 »
Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen