foto: tui

Trend Baustein-Reisen: Liebhaber ferner Länder buchen zunehmend Einzel-Elemente wie Hotels oder Ausflüge – Wer bei großen Veranstaltern ordert, erhält zusätzlich zur Individualität noch Qualität und Sicherheit.

Mit dem Motorrad über die US-Route 66, mit einem alten Ami-Schlitten durch Havanna, auf eigene Faust ins Outback Australiens: Die Bundesbürger buchen bei Fernreisen immer öfter selbst gewählte Bausteine statt vorkonfektionierte Rundreisen. „Der Trend bei Fernreisen ist eindeutig: Reisebausteine wie einzelne Hotels, Ausflüge oder Mietwagen werden erheblich mehr gebucht als organisierte Rundreisen“, bestätigt Steffen Boehnke, verantwortlich für den Bereich Fernreisen bei TUI Deutschland.

So liegt das so genannte Baustein-Geschäft bei Deutschlands größtem Reiseveranstalter deutlich zweistellig im Plus, während die Kundenzahl bei organisierten Rundreisen langsamer wächst. Gerade bei den 20- bis 35-Jährigen sowie den 50- bis 60-Jährigen ist laut TUI das Fernweh besonders ausgeprägt. Boehnke: „Große Veranstalter wie TUI haben die passenden Angebote für die eigenen Reisewünsche parat. Unsere Kunden können eine individuelle Tour mit allen Vorteilen einer Veranstalterreise kombinieren – qualitätsgeprüfte Bausteine, professionelle Beratung und vor allem logistische Sicherheit.“

Kuba unter den Top 5 bei Baustein-Reisen

Unverändert die Nummer 1 unter den beliebtesten Fernreisezielen für individuell konfektionierte Reisen bleiben die USA, Tendenz weiter steigend. Entsprechend hat die TUI ihr Angebot für diese Reiseregion im Sommer 2012 um 650 Hotels ausgeweitet. Jetzt sind Unterkünfte in allen 50 US-Bundesstaaten buchbar. Bei Ausflügen hoch im Kurs stehen Tagestrips zu den Niagara Fällen und Helikopterflüge über den ,Big Apple’ (New York).

Ebenfalls gut platziert im Länderranking sind Kuba und Mexiko. „Reine Badeaufenthalte genügen vielen Gästen hier oft nicht mehr, das Interesse an einem Blick hinter die Kulissen dieser Reiseländer steigt“, so Boehnke. „Beide Länder können Urlauber problemlos bereisen, da die Infrastruktur mittlerweile auf einem guten Niveau ist.“

,Meine Reise’ – Nach eigenem Plan durch Australien und Neuseeland

Auch das „andere Ende der Welt“ – Australien und Neuseeland – zählt zu den begehrten Zielen für Fernreisende. Entsprechend steigt auch hier das Interesse an Touren nach eigenem Plan, aber mit professioneller Organisation. Boehnke: „Speziell für diese beiden Länder bietet TUI eine neue Urlaubsform an: Mit ,Meine Reise’ wird die Route von A bis Z auf die Wünsche jedes einzelnen Urlaubers zugeschnitten. Wir organisieren für die Kunden alles, was das touristische Angebot hergibt, auch wenn es nur vor Ort und nicht im Katalog buchbar ist.“ 

Den Gästen steht damit flexibel die gesamte Vielfalt beider Länder offen, angereichert durch professionelle Beratung und die Sicherheit eines Großveranstalters. Das gewährleistet der Spezialveranstalter Boomerang Reisen, der zur World of TUI gehört. Der Service ,Meine Reise´ nach Australien und Neuseeland ist für Kunden kostenlos und in jedem TUI Reisebüro erhältlich. Dazu besprechen Interessierte vor Ort mit dem Reisebüro-Berater ihre Vorstellungen, Boomerang Reisen konzipiert daraus den individuellen Wunschurlaub. Zu den beliebtesten Touren Downunder zählen eine Safari in die Blue Mountains und die Kurzreise „Cairns Stopover“ mit einem Besuch der nordöstlichen Regenwälder Australiens.

Informations- und Kulturaustausch befördert Baustein-Trend

Woher aber kommt der Baustein-Boom? „Mit zunehmender Reiseerfahrung wächst der Wunsch, auch ferne Ziele auf eigene Faust zu erkunden“, erklärt der Fernreise-Spezialist Boehnke. „Die Menschen möchten verstärkt besondere und exotische Reiseerlebnisse – das bieten eben nur andere Kontinente.“ Zusätzlich nimmt das Interesse an fremden Kulturen durch die Globalisierung mit vermehrtem Informations- und Kulturaustausch, wie beispielsweise Studienaufenthalte der Kinder, zu. Boehnke: „Heute kennen doch die meisten jemanden, der bereits Länder wie Südafrika, Vietnam oder Chile bereist oder sogar dort gelebt hat. Das weckt das Fernweh.“

Auch verbesserte und günstigere Flugverbindungen tragen zum Boom der Fernreise bei. War es früher eher umständlich, exotische Länder zu bereisen, kann man heute fast jeden Ort der Welt problemlos mit ein oder zwei Zwischenstopps per Flugzeug erreichen. Mittlerweile können Urlauber beispielsweise Dubai oder die USA von Berlin oder Hamburg direkt anfliegen. Noch vor einigen Jahren mussten sie dafür zunächst an einem der großen Drehkreuze in Frankfurt, London oder Paris umsteigen.

Buchung und Beratung in jedem Reisebüro mit dem TUI Logo oder unter www.tui.com

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen