Sulmtal Sausal-Südsteirisches Weinland
Ölmühle Hartlieb.
Foto: Hartlieb

Wenn der Sommer zur Neige geht, grüßen freundliche gelbe Gesichter von den Feldern – es ist Kürbiszeit in der Region Sulmtal Sausal – Naturpark Südsteirisches Weinland. Neben vielen schmackhaften Speisesorten wird hier insbesondere einer kultiviert, und zwar wegen seiner Kerne: der steirische Ölkürbis.

Wer die stattlichen Früchte auf den Feldern betrachtet, kommt wohl kaum auf die Idee, dass es sich beim Kürbis um eine Beere handelt. Und doch ist es so. Die kostbare Saat dieser Riesenfrucht wird schon seit langem im Sulmtal Sausal – Naturpark Südsteirisches Weinland zu vielerlei Köstlichkeiten verarbeitet: Geröstet und gemahlen in Kuchen, in Schokolade eingebettet zum Naschen oder einfach gesalzen zum Knabbern. Die vielen kleinen Ölmühlen der Region jedoch, die holen aus den Kürbiskernen das steirische Gold – das Kürbiskernöl. Nussig aromatisch im Geschmack und von überraschender, dunkelgrüner Farbe, findet sich das gesunde Naturprodukt auf dem Salat ebenso wieder wie im Gugelhupf oder sogar – eine besondere Delikatesse – über dem Vanilleeis. Wenn daher von Mitte August bis Ende September die Kürbisse geerntet werden, haben die Ölmühlen Hochsaison.

Auf die „Ölspur“ begeben können sich wissbegierige Feinschmecker ganz leicht in der Ölmühle Hartlieb in Heimschuh. Hier zeigt man nicht nur die historischen Gerätschaften, mit denen schon Thomas Hartliebs Großvater den Kernen an den Kragen rückte, als er 1907 die Mühle (www.hartlieb.at) gründete. Auch wie das Öl aus dem Kern kommt, wird auf spannende Weise demonstriert. Der virtuose Umgang mit den hochwertigen Ölen, aber auch mit dem schmackhaften Fruchtfleisch der Speisekürbisse ist die Domäne der erstklassigen Gastronomiebetriebe im Sulmtal, Sausal und Südsteirischen Weinland. Dietmar Kappel etwa vom Wein & Vitalhotel Weinhof Kappel (www.wein-wellness-hotel.at) in Kitzeck kombiniert – abseits von Suppe oder Strudel –  regionale Schätze wie eingelegte Essigzwetschken und den berühmten Vulcano-Rohschinken mit feinen Kürbismousetörtchen. Der Herbst kann kommen.

Betriebe mit besten Kürbisgerichten:

Wein- und Vitalhotel Weinhof Kappel
Mit atemberaubendem Fernblick in die Weinlandschaft kann man im Weinhof Kappel auf einzigartige Weise Kulinarik und Wellness genießen. Restaurant, Weingut und Wellnesshotel vereinen sich perfekt.
Familie Kappel, Steinriegel 25, A-8442 Kitzeck, T. +43 (0)34 56 / 23 47,
office@weinhof-kappel.at, www.wein-wellness-hotel.at

Restaurant Cafe Winzerzimmer Wohlmuth-Lückl
Direkt an der Südsteirischen Sausaler Weinstraße gibt es regionalen Wein zu Speisen aus der gutbürgerlichen Küche. Perfekt geeignet für Feste und Feiern, auf Wunsch gibt es Untersützung bei der (Hochzeits-)Planung.
Steinriegel 77, A-8442 Kitzeck im Sausal, T: +43 3456 27 454  oder 0660 8911 911
wohlmuth-lueckl@aon.at, www.wohlmuth-lueckl.at

Schmankerlstub’n Temmer
Die Gerichte werden aus Zutaten verschiedener Genuss Regionen Österreichs gezaubert. Saisonale Spezialitäten und der besondere Geschmack der regionalen Menü-Kreationen stehen zur Entdeckung bereit.
Monika und Sepp Temmer, Badstraße 2, 8430 Tillmitsch, Tel. +43 3452 – 82070, 0664-460 81 31
info@schmankerlstubn.at, http://www.schmankerlstubn.at

Weitere Infos: TV Sulmtal Sausal – Naturpark Südsteirisches Weinland, Steinriegel 15, A-8442 Kitzeck im Sausal, Tel.: +43 03456 3500, info@sulmtal-sausal.at, www.sulmtal-sausal.at

Tipp von Reisebüros: Unsere Hotelbuchungsapp durchsucht die Verfügbarkeit und Preise von allen Top-Reise-Webseiten auf der ganzen Welt, einschließlich Booking.com, Expedia, Hotels.com, Agoda, Venere, LateRooms und viele mehr . In einer schnellen und einfachen Suche zeigen wir Ihnen nur die Informationen, die Sie wissen wollen und müssen. Sie finden genau das, wonach Sie suchen und können sicher sein, das Beste aus Ihrer Buchung herauszuholen. Probieren Sie es aus!

weitere Meldungen